Förderverein für Rechtsreform und Rechtspflegerfortbildung
           Förderverein für Rechtsreform und Rechtspflegerfortbildung

Seminare

Nachdem im Jahr 2020 zunächst planmäßig und im Jahr 2021 aufgrund der pandemischen Lage unplanmäßig keine Fortbildung durch den Förderverein für Rechtsreform und Rechtspflegerfortbildung e. V. durchgeführt wurde, freuen wir uns, eine solche in diesen Jahr in neuem Format wieder starten zu können. Statt wie bisher in Präsenz wird die Fortbildung – vorrangig um Unwägbarkeiten im künftigen Pandemiegeschehen aus dem Weg zu gehen – als Onlineseminar am 05. und 06. Mai 2022 stattfinden. Thematisch ist ein

 

"Überblick über die Grundlagen der Vermögensabschöpfung, insbesondere die Betrachtung der Sicherungsmaßnahmen im Ermittlungsverfahren sowie die notwendigen Veranlassungen der Rechtspfleger/innen bei Vorlage von Sachakten mit Sicherungsmaßnahmen, im Vollstreckungs-verfahren, das vereinfachtes Verteilungsverfahren sowie die Mitteilungspflichten"

 

vorgesehen.

 

Als Referentin steht Frau Dipl.-Rpfl. (FH) Daniela Müller-Erbe, Staatsanwaltschaft Meiningen, zur Verfügung.

 

Wir hoffen, auf einen Erfolg der Onlineveranstaltung.

Das Format würde in diesem künftig parallel zu der hoffentlich im kommenden Jahr wieder stattfindenden Präsenzveranstaltung fortgesetzt werden Hierdurch könnten mehrere Fortbildungen im Jahr angeboten werden.

 

Weitere Informationen;

Dipl.-Rpfl.`in (FH) Elfi Schroetter, Paul-Motz-Str. 1, 98617 Ritschenhausen,

E-Mail: Seminar@foerderverein-online.net

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Förderverein für Rechtsreform und Rechtspflegerfortbildung e.V.